Biken

Leitung Abteilung MTB & Rennrad

Kalbrecht Dietmar

E-mail: mtb@tsv-kleinweiler.de

Mobil: +491728373509


Aktuelles der Biketeufel Kleinweiler

Hallo Bikefreunde,

 

die Mountain-Bike Abteilung des TSV Kleinweiler e.V. startet am 04.05.2018 in die neue Saison. Jeden Freitag treffen sich die MTB’ler am Vereinsheim zu einer gemeinsamen Ausfahrt.

 

Aufgeteilt in verschiedenen Leistungsgruppen> Abfahrt am Vereinsheim um 18:00 Uhr.

 

Zusätzlich finden jeweils  mittwochs um 18:00 Uhr Trainingseinheiten mit wechselnden Programm wie Fahrtechnik, Ausdauer-Konditionstraining, Maximalkraft und Interwalltraining statt.

 

Erster Mittwoch wird der 16.05.2018 sein.

 

Weitere Termine

Samstag              07.04.2018 Frühlingsfest von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Dienstag              01.05.2018 Maiausfahrt Start 09:30 Uhr

Mittwoch            16.05.2018 Start Fahrtraining 18:00 Uhr

Freitag                 04.05.2018 Start in die neue Saison 18:00 Uhr

Donnerstag        10.05.2018 Ausfahrt am Vatertag Start 09:00 Uhr

Samstag und

Sonntag               16.06.und 17.06.2018 Cappuccino Ausfahrt, Plan Richtung Tannheimer Tal

Sonntag               24.06.2018 10. Westallgäuer Radrundfahrt(Rennrad)

Samstag bis        07.07.2018 bis

Freitag                  13.07.2018 Alpenüberquerung, Marvin Route 

Sonntag               02.09.2018 40. Barockrundfahrt Wangen(Rennrad)

Bikepark Klausenmühle

 

Beinahe acht Wochen ist es her, dass der Bikepark Klausenmühle offiziell eröffnet wurde. Die Verantwortlichen des TSV und Abteilungsleiter Dietmar Kalbrecht ziehen daher ein erstes Zwischenfazit. Am 04. August diesen Jahres waren alle Projektbeteiligten am lang ersehnten Ziel, der Bikepark Klausenmühle konnte offiziell eröffnet werden. Die Entstehungsgeschichte der Bikestrecke reicht fast zwei Jahre zurück. Damals äußerten die Übungsleiter des TSV Kleinweiler-Hofen Dietmar Kalbrecht, Michael Kresser und Alexander Ihler den Wunsch nach einer eigenen Trainingsstrecke, um insbesondere dem Nachwuchs den Spaß am Radeln noch besser vermitteln zu können. Die Verantwortlichen vom TSV machten sich gemeinsam mit den Bikern auf den Weg, hierfür ein geeignetes Grundstück zu finden und wurden nach zahlreichen Gesprächen mit der Gemeinde, dem Straßenbauamt und Anwohnern in der Klausenmühle fündig. Seit der Eröffnung erzeugt die Strecke reges Interesse bei Bikern aus der direkten Umgebung, aber auch aus angrenzenden Landkreisen. So können von Interessierten immer wieder sehenswerte Kunststücke und Sprünge bewundert werden. Als kleinen Wehrmutstropfen bezeichnet Kalbrecht, dass teilweise die Nutzungsordnung missachtet wird. Daher ist zum Beispiel die Strecke bei Nässe ausdrücklich gesperrt. Das Ignorieren führt zu einem erhöhten Wartungsaufwand der Strecke. Zusätzlich zu den von der Gemeinde, der Leaderplus-Förderung und vom TSV finanzierten Investitionskosten haben die Biker vom TSV einen erheblichen Anteil an Eigenleistung erbracht. Danach wurden bisher knapp eintausend Arbeitsstunden z.B. für die Montage der Zaunanlage, die Verbauung des Starthügels, die kompletten Pflanzarbeiten, sowie die von Michael Kresser eigens für die Anlage angefertigte Ruhebank aufgewendet. Nicht zu vergessen sind dabei die laufenden Wartungsarbeiten für die auch die Nachwuchsbiker herangezogen werden. Für eben diese Arbeiten wurde extra direkt vor Ort ein Geräteschuppen installiert. Die notwendigen Materialkosten wurden dabei von den Firmen Früchte Jork, Eugler Erdbau und von Privatpersonen gespendet. Der jetzige Standort der Bikestrecke ist für die künftige strategische Ausrichtung des Vereins äußerst positiv zu bewerten, die bestehende Sportanlage mit Fußballplatz und Umkleide- und Funktionsgebäude wird durch die Bikestrecke enorm gestärkt und lässt auf eine positive Weiterentwicklung hoffen.

 

weitere Infos und Downloads zum Bikepark Klausenmühle

Biketeufel übergeben 1000 Euro an den TSV Kleinweiler-Hofen, v.l. Michael Kresser, Roland Albrecht - einer TSV-Vorstände, Dietmar Kalbrecht und Alexander Ihler
Biketeufel übergeben 1000 Euro an den TSV Kleinweiler-Hofen, v.l. Michael Kresser, Roland Albrecht - einer TSV-Vorstände, Dietmar Kalbrecht und Alexander Ihler

Dia-Show-Mustang – Biketeufel spenden

 

 

 

Die Dia-Show „Mit dem Mountainbike im ehemaligen Königreich Mustang/Nepal“ zog 250 interessierte Besucher ins Dorfgemeinschaftshaus nach Großholzleute. Im vollbesetzten Saal berichteten die Kleinweiler Biketeufel Dietmar Kalbrecht, Michael Kresser und Alexander Ihler über ihre Reise im Himalaya. Die grandiose Landschaft, die faszinierenden Berge , die mystischen Orte und Klöster, in denen die Zeit fast stehen geblieben ist, die Herzlichkeit der Bevölkerung und die Anstrengungen der Mountainbiketour zogen die Besucher in ihren Bann.

 

 

 

Am Ende wurde dann noch um eine kleine Spende gebeten. Fast 1000 Euro übergaben nun die drei Biketeufel an den TSV Kleinweiler-Hofen ev. für die Vereinsarbeit der Abteilung Mountainbike im Rahmen der Jugendarbeit und bei der Errichtung des Pumptrack am Sportgelände in der Klausenmühle.